FANDOM


Wedge Antilles war ein erfolgreicher Pilot der Rebellen-Allianz und der Neuen Republik.

Bereits in früher Jugend brachte sich Wedge selbstständig die Kunst des Fliegens bei und spezialisierte und verbesserte seine Fertigkeiten laufend. Im Dienste der Rebellen-Allianz war er an beiden Schlachten zur Zerstörung der Todessterne tätig. Anfänglich in der Rot-Staffel fliegend, gründeten er und der Jedi Luke Skywalker nach der Zerstörung des ersten Todessterns die Renegaten-Staffel. Nachdem Luke das Kommando über die Staffel abgab, wurde er zum Kommandanten befördert und flog zahlreiche Einsätze für die Allianz und später die Neue Republik. Obwohl es ihm mehrmals angeboten wurde, lehnte er die Beförderung zum General mehrere Male ab. Es gehörte zu Wedges Leidenschaft, den aktiven Renegaten anzugehören.

Letztlich konnte er die Beförderung zum General nicht mehr verhindern; kurz nach dem Ende des Thrawn-Feldzuges musste er die Beförderung annehmen. In den nächsten Jahren kämpfte Wedge, nun als Kommandant einer ganzen Kampfgruppe, gegen die Überrest des Imperiums unter der Führung von Kommandanten wie Admiral Daala und Großadmiral Pellaeon sowie dem wieder auferstandenen Imperator. Nachdem das Restimperium und die Neue Republik Frieden geschlossen hatten, setzte sich Wedge wie viele führende Offiziere des Militärs zur Ruhe.

Als im Jahr 25 NSY jedoch eine neue Bedrohung in Form der Yuuzhan Vong in die Galaxis einfiel, näherte sich Wedge wieder dem militärischen Dienst und wurde kurz darauf wieder als General in dem Yuuzhan-Vong-Krieg eingesetzt.

Wedge Antilles war mit der ehemaligen Agentin des corellianischen Sicherheitsdienstes Iella Wessiri verheiratet. Aus der Ehe gingen zwei Töchter hervor – Syal und Myri Antilles.

In Baukästen enthalten Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.