FANDOM


Mon Mothma war eine Senatorin der Galaktischen Republik. Sie führte die Allianz der Rebellen gegen das Imperium an. Nach der Gründung der Neuen Republik wurde sie zu deren Staatsoberhaupt. Ursprünglich stammte sie vom Planeten Chandrila, bevor sie in den Senat der Galaktischen Republik gewählt wurde. In ihrer Rolle als Senatorin wurde sie, nachdem sie abdankte, von Canna Omonda ersetzt. Mon Mothma hatte eine Tochter namens Lieda Mothma.

Als Tochter der Gouverneurin der Kernwelt Chandrila wurde Mon Mothma in eine einflussreiche Familie hineingeboren, von der sie viel Liebe und Zuneigung erfuhr. Dort wuchs sie in einer Hafenstadt nahe eines Solbermeeres auf. Ihr Vater war als Schiedsmann der Republik tätig und reiste daher permanent durch die Galaxis. Das politische Engagement ihrer Eltern brachte Mon Mothma recht früh einen ausgeprägten Führungsinstinkt und gute Kenntnisse in Verwaltung und Organisation ein. So erfüllte Mon Mothma alle Voraussetzungen für eine verantwortungsvolle politische Position, sodass sie bereits in jugendlichem Alter zur Senatorin ernannt wurde. Zur dieser Zeit war sie sogar die jüngste Senatorin aller Zeiten. Später wurde ihr diese Ehre jedoch von Leia Organa, die bei ihrer Ernennung zur Senatorin noch jünger war, aberkannt. Ihre große Weisheit und Entschlossenheit, die sich über viele Jahre ihrer Amtszeit bewährte, geriet selbst dann nicht aus den Bahnen, als sie den Obersten Kanzler Palpatine kritisch beobachtete und dessen Führungsstil vorsichtig hinterfragte.

In Baukästen enthalten Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.