Fandom


Meriadoc (Merry) Brandybock ist eine Minifigur aus der Baureihe The Lord of the Rings, die 2012 auf den Markt gekommen ist. Sie stellt Merry Brandybock dar, einen Hobbit aus dem Auenland.

Hintergrund Bearbeiten

Meriadoc Brandybock (Merry; Original: Brandybuck; in der Hobbitsprache: Kalimac Brandagamba) ist ein Hobbit aus Bockland und ein guter Freund von Frodo Beutlin und Peregrin Tuk. Merry flieht zusammen mit Frodo, Pippin und Sam aus dem Auenland nach Bruchtal und gehört später zu den Neun Gefährten, die von Elrond ausgesandt werden, um den Einen Ring zu vernichten. Zusammen mit Pippin wird Merry von Orks gefangen genommen, als die Gemeinschaft des Ringes zerbricht. Sie können fliehen und treffen im Wald von Fangorn auf die Ents; diese begleiten sie beim Angriff auf Isengart. Sie sind an dieser Stelle „der Stein, der eine Lawine ins Rollen“ bringt. Merry wird später zum Knappen von Théoden, König von Rohan, und kämpft mit Éowyn in der Schlacht auf dem Pelennor. Dort hilft er Éowyn, den Hexenkönig von Angmar, Anführer der Nazgûl, zu töten. Nach dem Ringkrieg wird er gemeinsam mit Pippin von König Elessar (Aragorn) im Jahr 14 V. Z. zum Ratsherrn des Nördlichen Königreichs ernannt und genießt bei den Hobbits einen ausgezeichneten Ruf. Da Merry und Pippin im Fangorn den Enttrank kosten und durch seinen Zauber erheblich wachsen, sind sie mit mindestens 4 ½ Fuß (~ 1,37 m) die größten Hobbits in der Geschichte des Auenlands.

Bilder Bearbeiten

In Baukästen enthalten Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.