FANDOM


Klon-Marschall-Kommandant CC-2224, genannt Cody, war einer der ranghöchsten Offiziere in der Großen Armee der Republik. Er kommandierte das 7. Sky Corps und oft auch das ihm untergeordnete 212. Angriffsbataillon. Cody wurde oft Jedi-General Obi-Wan Kenobi unterstellt, in der ersten Hälfte des Klonkrieges zusammen mit Captain Rex - der ein Freund von ihm wurde. Während der Schlacht von Christophsis deckte er den Verrat des Klonkriegers Slick auf. Danach sorgte er dafür, dass die Separatisten den Planeten nicht übernehmen konnten. Nach der Schlacht von Teth führte er mit Rex mehrere Inspektionen durch, unter anderem auf Rishi, wo sie in einen Hinterhalt von Kommandodroiden gerieten. Diese hatten zu dem Zeitpunkt den Mond schon besetzt gehalten. Das Klon-Bataillon eroberte ihn zurück und hielt die Stellung, bis sich Hevy opferte und die Basis zerstörte. Das ermöglichte den Klonsoldaten, die republikanische Flotte zu alarmieren und damit einen Präventivschlag auf Kamino zu verhindern. Nach Einsätzen auf Ryloth, der Schwarzhand-Station und Geonosis war er bei der Rettung von Eeth Koth über Saleucami beteiligt. Außerdem war er bei den Gefechten auf der Coronet, Boz Pity und Rendili beteiligt. Auf Sarrish vollbrachte er eine Heldentat, als er eigenständig mit einigen anderen Soldaten die separatistische Verteidigung durchbrach und so die Landung anderer Truppen ermöglichte. Nach Einsätzen auf Skor II und Cato Neimoidia führte er auf Utapau die Order 66 gegen Kenobi aus, der davon völlig überrascht wurde. Später wurde er, wie alle dem Imperator gegenüber loyalen Klone, in das Galaktische Imperium eingegliedert.

Persönlichkeit und FähigkeitenBearbeiten

Cody war ein sehr disziplinierter Klon, der jeden Befehl ausführte und absolut loyal sowohl der Republik als auch seinen Vorgesetzten gegenüber war. Andererseits war er zu Beginn der Klonkriege wiederholt durch Eigenständigkeit aufgefallen. Das führte dazu, dass er unter der Leitung von Alpha-ARC A-17 in das Trainingsprogramm kam, in dem 100 Kommandanten zu "ARC-Kommandanten" ausgebildet wurden. Dort wurde er wie alle anderen unorthodox ausgebildet, um seine Kreativität, Eigenständigkeit, eigenes Denken und Unabhängigkeit zu fördern. Er war meinungsstark und sagte, was er dachte, so über den angeblichen Tode Obi-Wan Kenobis, den er anzweifelte, ebenso über die imperialen Sturmtruppen, deren Leistungsfähigkeit er für geringer hielt als die der Klontruppen.

Cody galt als sehr pflichtbewusst und gründlich, sodass er seine meist brillanten Strategien stets prüfte, bevor er in den Einsatz zog. Das zeigte sich zum Beispiel daran, dass Obi-Wan Kenobi ihn „Meister der Kriegskunst“ nannte. Er war hilfsbereit und gab seine Erfahrungen weiter, so auch an Hevy. Während der gemeinsamen Zeit im Feld mit Obi-Wan Kenobi entstand zwischen ihnen eine Freundschaft, die von gegenseitigem Respekt geprägt war. Trotzdem versuchte Cody ohne Zögern Obi-Wan umzubringen, nachdem die Order 66 erteilt worden war. In den ersten Kriegsjahren wurde er außerdem mit Captain Rex eingesetzt, mit dem er auch eine Kameradschaft entwickelte. So kämpften sie oft Seite an Seite, so bei der Zerstörung des Rishi-Außenpostens und der Entlarvung des Verräters auf Christophsis.

Cody nutzte eine Rüstung mit orangefarbenen Markierungen und einen Helm mit HUD-Ansicht.

In Baukästen enthalten Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.