Fandom


Barriss Offee war eine Jedi, die als Kommandantin in den Klonkriegen kämpfte. Während ihrer Jedi-Ausbildung erlernte sie bei ihrer Meisterin Luminara Unduli die Fähigkeiten einer Jedi-Heilerin. Kurz vor dem Ausbruch der Klonkriege begleitete sie Luminara, Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker bei einer Mission auf Ansion, wodurch schließlich der Planet vom Austritt aus der Republik gehindert werden konnte. Sie war eine der wenigen Jedi, die zusammen mit Mace Windu an der Eröffnungsschlacht der Klonkriege teilnahm und überlebte. Im weiteren Verlauf des Krieges kämpfte Barriss in etlichen anderen Schlachen mit, unter anderem auf Nadiem und Geonosis. Bei einer anschließenden Mission nach Dantooine, wo sie zusammen mit Ahsoka Tano medizinische Hilfe leisten sollte, wurde sie jedoch auf dem Flug von einem Hirnwurm befallen. Dank Ahsoka überlebte sie und wurde kurz darauf eine Zeit lang auf dem Planeten Drongar als Heilerin eingesetzt, wo sie auch die Identität des Diebes feststellen konnte, der die Heilpflanze Bota stahl. Im Jahr 19 VSY verübte sie einen Anschlag auf den Jeditempel bei dem mehrere Jedi und Klone ums Leben kamen. sie versuchte das Attentat Ahsoka Tano in die Schuhe zu schieben, doch sie wurde von Anakin Skywalker überführt und von der Galaktischen Republik verhaftet.

Bilder Bearbeiten

In Baukästen enthalten Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.