FANDOM


ABB

1949 gilt als das Geburtsjahr der bunten Bausteine aus Plastik. Jedoch hatten die damals produzierten Plastiksteine mit den heutigen wenig gemein. Zwar besaßen sie schon die typischen Noppen auf der Oberseite, waren aber von innen komplett hohl, was dafür sorgte, das die Steine nicht mal ansatzweise die Lebensdauer der heutigen Spielsteine erreichten. Außerdem besaßen die Steine, je nach Verwendungszweck seitliche Einkerbungen, um Fenster oder Türen auf zu nehmen, die nicht mit Noppen an den jeweiligen Stellen angebracht wurden, sondern vielmehr von oben eingeschoben werden mußten.

Was sich zu dem auf die Lebensdauer der bunten kleinen Steine auswirkte war wohl der Umstand, das sie nicht wie die heutigen aus ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer) sondern aus CA (Celluloseacetat) gefertigt wurden, welches sich leicht, durch kleinere Temperaturschwankungen, verformen ließ und auch die Haltbarkeit der Farben wurde stark durch Sonneneinstrahlung beeinträchtigt.

Der aber wohl größte Unterschied sollte dann aber der Name dieses Systems sein. Denn die ersten Bausteine kamen unter dem Namen Automatic Binding Bricks (kurz ABB) in den Handel.

Automatic Binding Bricks

ABB Sets 1949
700-1 Name: Nummer: Teile: Minifig.: Preis: Jahr:
Großes Haus Grundbaukasten 700-1 202 0 1949
700-2 Name: Nummer: Teile: Minifig.: Preis: Jahr:
Großes Haus Grundbaukasten 700-2 172 0 1949
700-3 Name: Nummer: Teile: Minifig.: Preis: Jahr:
Mittelgroßes Haus Grundbaukasten 700-3 142 0 1949

Quellen

Ausschlußerklärung

LEGO® ist eine Marke der LEGO® Gruppe, durch die die vorliegende Webseite jedoch weder gesponsert noch autorisiert oder unterstützt wird.

Siehe auch

Artikel nach Jahren

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.